Beratung von Unternehmen

Datax Troisdorf

Eine wichtige Spezalisierung der Datax GmbH ist die strategisch ausgelegte Beratung von Unternehmen. Schon in der Gründungsphase sind auch aus steuerlicher Sicht wichtige Weichen richtig zu stellen. Dies beginnt bei der Rechtsform einer Gesellschaft: GmbH, GbR, KG, Aktiengesellschaft? Die Antwort auf diese Frage hat Konsequenzen für die Besteuerung, die Möglichkeiten der Steuergestaltung und das Finanzmanagement eines Unternehmens. Dies gilt natürlich auch, wenn im laufenden Betrieb die Rechtsform geändert wird. Steuerberater Alexander Pyzalski, Absolvent eines betriebswirtschaftlichen Studiums an der Universität zu Köln, hat über die steuerliche Seite hinaus die gesamte wirtschaftliche Aktivität im Blick. Fundierten Rat finden Sie hier auch in unternehmensstrategischen Fragen – vom Businessplan bis zur Business-Intelligence.

 

Ein bedeutendes Beratungsfeld ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), das ab dem Geschäftsjahr 2010 bindend anzuwenden ist. Hier geht es um die Frage, ob ein Unternehmen vor der Kulisse der erfolgten Änderungen optimal aufgestellt ist.

Unsere Experten betreuen die Finanz-Buchführung von Einzelunternehmen, Personen- oder Kapitalgesellschaften und bieten fortlaufende Auswertungen, sodass Unternehmens-Entscheider jederzeit alle finanziellen Parameter im Blick haben. Gleichzeitig kontrolliert die Datax GmbH im Auftrag ihrer Mandanten, ob es beispielsweise zu Doppel- oder Fehlbuchungen gekommen ist und hilft so, teure Fehler im Cash-Management zu vermeiden. Die Struktur der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) wird auf Wunsch individuell auf die besonderen Anforderungen von Management-Entscheidern abgestimmt. Im Mandanten-Auftrag übernehmen wir auch die Finanz- sowie die Lohn- und Gehaltsbuchhaltung.

 

Ein wichtiges Beratungsfeld ist auch die Umsatzsteuer. Hier geht es zum Beispiel um die Frage, ob ein Unternehmen auf die Ist-Besteuerung (nach tatsächlichem Zahlungseingang) oder die Soll-Besteuerung (nach gestellten Rechnungen) optieren sollte. Es liegt auf der Hand, dass diese Frage entscheidenden Einfluss auf die Liquidität hat.

Langjährig berät die Datax GmbH auch internationale Unternehmen. Der Fokus liegt hier bei Gesellschaften aus Skandinavien sowie den aufstrebenden Volkswirtschaften Mittel- und Osteuropas mit einem Schwerpunkt auf Russland. Datax-Prokuristin Katharina Tiessen verfügt über russische Sprachkompetenz und professionellen Einblick in das Wirtschafts- und Sozialsystem des Landes. Die Datax bietet auch hier einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der Antworten auf alle Fragen rund um die Niederlassung und erfolgreiche Präsenz wirtschaftlicher Akteure aus aller Welt in der Bundesrepublik geben kann. Internationale Unternehmen, die hier aktiv sind, sind mit den unterschiedlichen Steuersystemen konfrontiert: Hier sind nationale Regeln in Einklang zu bringen und abzustimmen sowie Doppelbesteuerungen zu vermeiden.

Die Datax berät Entrepreneure aus dem Ausland auch in wichtigen Fragen, die über Steuer-Aspekte hinausgehen.

Sie informiert über Gründungsvoraussetzungen und Möglichkeiten der Gründungsförderung. Sie hilft bei der Anmeldung eines Gewerbes, bei der Gestaltung von GmbH-Verträgen oder auch bei der Eröffnung von Konten für die Einzahlung des Stammkapitals einer neuen Gesellschaft.

Rat und Tat finden Mandanten auch, wenn es um Fördermittel für Gründer, Gründungskredite oder – bei Nicht-EU-Ausländern – um Visa sowie die Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis geht.

Die Datax arbeitet unter einem Dach mit Fachanwälten für Steuer- und Arbeitsrecht, sodass auch hier schnell die notwendige Expertise und Vertretung mobilisiert werden kann.

Selbstverständlich betreut die Datax ihre nationalen und internationalen Klienten auch über die Gründung hinaus weiter mit allem, was ein Unternehmen aus betriebswirtschaftlicher Sicht braucht.

Datax Troisdorf